De community ruimte is een vrije online ruimte (blog) waar vrijwilligers en organisaties hun opinies kunnen publiceren. De standpunten vermeld in deze community reflecteren niet noodzakelijk de redactionele lijn van DeWereldMorgen.be. De verantwoordelijkheid over de inhoud ligt bij de auteur.

Auf in die Großstadt

Auf in die Großstadt

dinsdag 5 november 2013 11:19
Spread the love

Irgendwann, und das war uns allen klar, als wir anfingen zu expandieren, musste ein Umzug folgen, denn unsere Räumlichkeiten reichten bei weitem nicht mehr aus. Allerdings rechnete niemand von uns damit, dass wir uns wirklich in die Stadt Köln wagen würden. Lange bevor wir anfingen die „Koffer“ zu packen, ging es an die Suche nach einem geeigneten Umzugsunternehmen, welches wir mit dem Betriebsumzug nach Köln beauftragen wollten. Was war uns wichtig? Wir wollten natürlich nicht Unsummen ausgeben, auch wenn wir wussten, dass so ein Firmenumzug nicht billig ist. Außerdem war uns wichtig, dass wir ein Unternehmen an der Hand hatten, welches sich mit den örtlichen Gegebenheiten in Köln auskennt. Auch wenn wir im Zeitalter von Navigationsgeräten leben – die stimmen nicht immer und aktuelle Baustellen sind auch nicht immer sofort verfügbar. Köln selbst beherbergt sehr viele Umzugsunternehmen und so war es zumindest leicht, Angebote einzuholen. Manche der Firmen arbeiteten mit Festpreisen und hatten zudem auch noch eine Festpreisgarantie. Festpreise an sich finde ich ja sehr gut, denn egal was dann evtl. noch unvorhergesehenes passiert – der Preis bleibt derselbe, es kommt nicht zu bösen Überraschungen. Manche Umzugsfirmen hatten wirklich horrende Preise, wieder andere erschienen uns viel zu billig. Wir haben also nur diejenigen in die nähere Auswahl gezogen, die sich im Mittelfeld befanden. Persönliche Gespräche mit den Firmen halfen uns letzten Endes eine Auswahl zu treffen. Mittlerweile nimmt das Vorhaben langsam Form an. Die gesamten Modalitäten sind geklärt, die Umzugshelfer erscheinen alle am Umzugstag und dann geht es los. Ich bin wirklich gespannt, und die Nervosität steigt mit jedem Tag der vergeht, und mit dem der Betriebsumzug nach Köln näher rückt.

dagelijkse newsletter

Unite Talks: Mohamed Barrie

This interview is one to to take your time for! 🙏 🔆 45 minutes of Mohamed Barrie!🔆 💥 Mohamed is a dedicated social worker, organizer and advocate for veganism. He shares his view on structural racism, power, exclusion and veganism. 🌏 Based on his own experiences he shines a new light on the vegan movement and on the role of racism within these movements. 〄 PS: We just started doing these interviews, so feedback is much appreciated!

Geplaatst door u:nite op Dinsdag 20 oktober 2020

take down
the paywall
steun ons nu!