Wer das Letzte nimmt, muss für Nachschub sorgen

Wer das Letzte nimmt, muss für Nachschub sorgen

vrijdag 10 september 2010 07:35

Bei uns zu Hause habe ich die Regelung eingeführt, das jeder, der von irgendetwas das letzte Stück nimmt, dieses auf einen Zettel schreiben muss, damit ich es beim nächsten Einkauf besorgen kann.In der Firma, in der ich arbeite, läuft es etwas anders, zumindest sollte es das. Wir haben damals die mündliche Abmachung getroffen, das derjenige, der etwas alle macht, auch für Nachschub sorgen muss, doch mein Chef hat dies wohl nicht wirklich verstanden. Er hat das Talent, stets und ständig den Kaffee leer zu machen, und wenn meine Kollegen und ich dann eine Tasse trinken wollen, ist der restlos aufgebraucht.  Letzte Woche, als dies erneut der Fall war, nahm ich mir all meinen Mut zusammen, und ging zu ihm ins Büro, um ihn darauf anzusprechen. Ihm war dies anscheinend nicht wirklich bewusst, denn er war immer der Meinung, das wir in den Schränken noch Vorräte haben.Als ich ihm sagte, das dies ein Irrtum sei, versprach er mir, das er sich gleich nach Feierabend darum kümmert, und das tat er dann auch. Am nächsten Morgen traute ich meinen Augen kaum, denn da standen in der Küche 10 Päckchen illy Kaffee, mit einem kleinen Zettel wo drauf stand, der reicht jetzt eine Weile. Als meine Kollegen kamen, waren die genauso überrascht wie ich, und wir fingen an zu lachen. Immerhin brauchten wir uns die nächste Zeit keine Sorgen mehr machen, das der Kaffee ausgeht, denn den hatten wir, dank unseres netten Chefs nun reichlich. Jetzt müssen wir nur aufpassen, das auch wirklich der, der den letzten aufbraucht, für Nachschub sorgt, denn ist alles gut, und die Kaffeepausen sind gesichert. 

dagelijkse newsletter

take down
the paywall
steun ons nu!