Ohne den Pflegedienst hätte ich es nicht geschafft

Ohne den Pflegedienst hätte ich es nicht geschafft

woensdag 2 november 2011 11:58

Vor zwei Jahren hatte ich einen schweren Verkehrsunfall, und ich kann von Glück reden, dass ich überhaupt noch am Leben bin. Ich war mit meinem Motorrad unterwegs, und plötzlich wurde ich von einem PKW-Fahrer von der Straße gedrängt. Mich traf dabei keine Schuld, denn wie sich im Nachhinein rausstellte, war der Fahrer des Autos alkoholisiert, so dass er wahrscheinlich gar nicht wusste, was er da tat. Jedenfalls wurde ich mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht, und nachdem ich einige Wochen dort verbrachte, weil ich öfters operiert werden musste, konnte ich zwar nach Hause, musste aber eine gewisse Zeitlang im Rollstuhl sitzen. Als ich noch im Krankenhaus lag, besuchte mich meine Feindin Ute, der ein privater Pflegedienst in Mörfelden-Walldorf gehört, und sie sagte mir, das ich, wenn ich wieder zu Hause bin, auch die Möglichkeit habe, mich von einem Pflegedienst in meiner Nähe unterstützen zu lassen. Das beruhigte mich, denn ich wusste ja, dass ich noch eine gewisse Zeitlang im Rollstuhl umher fahren muss, bis die Wunden an den Beinen vollkommen verheilt sind. Es war auch kein Problem, einen geeigneten Pflegedienst in Kronberg zu finden, denn meine Ärztin hatte gleich mehrere Adressen zur Hand, so dass ich mir einen davon aussuchen konnte. Anfangs war es ein komisches Gefühl, mich von einer fremden Frau waschen und anziehen zu lassen, wobei sie mir auch im Haushalt einige Aufgeben abgenommen hat, die ich nicht alleine bewältigen konnte, doch mit der Zeit entwickelte sich zwischen mir und meiner Pflegekraft Olga ein geradezu freundschaftliches Verhältnis. Nach einigen Monaten war ich dann wieder in der Lage zu laufen, und das bedeutete, dass die Zeit der Unterstützung durch den Pflegedienst in Kronberg zu Ende war. Das war zwar traurig, aber dennoch habe ich regelmäßigen Kontakt zu Olga, meiner damaligen Pflegekraft. Ohne sie hätte ich es nicht geschafft.

dagelijkse newsletter

take down
the paywall
steun ons nu!