Ein wunderschönes Ritual

Ein wunderschönes Ritual

woensdag 3 november 2010 13:00

Im Laufe der Zeit hat sich bei mir ein Ritual eingebürgert, das mir sehr viel Spaß macht und meiner Frau mindestens genauso gut gefällt. Als ich meine Frau kennenlernte, habe ich mitbekommen, wie gut ihr Rosen gefallen. Am besten bzw. schönsten findet sie Edelrosen. So habe ich damit angefangen, ihr jeden Sonntag eine dieser schönen Blumen zu schenken. Allerdings fand ich, dass es irgendwann doch recht teuer werden könnte, wenn ich das so weiterführe. Also habe ich beschlossen, mir eine neue Bezugsquelle für die wöchentliche Rosengabe zu erschließen. Am einfachsten erschien es mir, zumindest für bestimmte Zeiten im Jahr selbst Rosen zu züchten, die ich meiner Liebsten schenken kann. Also habe ich mir in meinem Garten ein großes Beet angelegt, in dem ich meine Edelrosen züchte. Mittlerweile habe ich auch gelernt, wie ich verschiedene Farben heranzüchten kann, um ein wenig mehr Abwechslung in Sachen Optik einzuführen. Was soll ich dazu sagen? Meine Frau findet es toll, neben der wöchentlichen Rose nun auch noch eine farbliche Varianz zu bekommen. Warum ich das mache? Der verliebte Blick, den ich auch heute noch erhalte, entschädigt mich für jede Mühe. Ich habe zwischendurch auch schon versucht, einfache zu verwenden. Meine Frau findet die zwar auch schön, aber einem Vergleich mit Edelrosen halten die Beetrosen einfach nicht stand. Dementsprechend bin ich sehr schnell davon abgekommen, mit Beetrosen zu experimentieren. Immerhin züchte und pflege ich die Rosen nur, um meiner großen Liebe, die ich gerne als die schönste aller Rosen bezeichne, ihre Lieblingsblume schenken zu können.

dagelijkse newsletter

take down
the paywall
steun ons nu!